Herbst Regio-Cup 2012

Drei Wochen nach der Weltmeisterschaft in Aschaffenburg fing für die Schüler und Junioren bereits wieder die neue Saison an. Unsere Sportlerinnen standen in Rüti für die Saison 2013 das erste Mal am Start.

Am Morgen traten unsere drei jungen Einerfahrerinnen Lea, Luna und Laura an und zeigten alle eine sehr souveräne Kür. Luna Hefti konnte sogar mit einer absolut sauberen Kür mit 2.4 Punkten Abzug sich bis nach vorne kämpfen und wurde dafür am Ende mit dem dritten Rang der Schülerinnen C belohnt. Lea Bodmer steigerte ihre letztjährige Bestleistung ebenfalls bereits wie Luna am ersten Wettkampf, musste aber wegen einer kleinen Unachtsamkeit beim Frontstand dann statt mit dem Sieg mit 28.72 Punkten dem guten zweiten Rang der Schülerinnen C vorlieb nehmen. Laura Bodmer konnte auch bereits am ersten Wettkampf ihre letztjährige Bestleistung hochschrauben und kam dank ihren 33.89 Punkten auf dem guten achten Schlussrang. Sie startete bereits bei den Schülerinnen B und muss nun gegen Sportlerinnen antreten, die bereits einiges älter sind wie sie. Nach dem Mittag starteten das erste Mal unsere Einräder mit Naima Graf, Lea Keller, Annina Nosiadek und Julie Niessl. Sie zeigten bereits am ersten Wettkampf, wie gut sie das Einrad beherrschen und fuhren ihre Kür sehr souverän. Leider ist es im Einrad so, dass vier Sportlerinnen auch vier Mal soviel Abzug bedeutet und so waren sie zwar glücklich über ihren Sieg, aber dennoch enttäuscht über ihre Punkte. Kopf hoch, das ist leider das Reglement. Ihr ward dennoch Spitze.

Julia Arrer konnte wegen eines Bruches im Fuss noch nicht an den Start, dafür war ihre Schwester Alena Arrer am Start, der Start gelang noch nicht ganz optimal, da sie doch noch nicht ganz die nötigen Nerven mit dabei hatte für fünf Minuten. Am Ende der Kür verschenkte sie so noch sehr viele Punkte, der Rest der Kür zeigte sie sich jedoch voll bereit für die neue Saison und so kam sie am Ende doch noch auf den guten dritten Rang und konnte ihre letztjährige Bestleistung doch um etwa 8 Punkte hochschrauben. Anschliessend war das Zweier von Saskia und Chantal am Start und sie führen eine absolut schöne Kür, jedoch mit zwei Pannen, die dann sehr viel Zeit und somit Punkte gekostet haben und so mussten sie den Sieg aus der Hand geben und sich mit Rang  zwei begnügen. Chantal startete anschliessend im Einer und fuhr eine ganz tolle Kür und zeigte gleich mit einer neuen Bestleistung von 96.17 Punkten, dass sie bei den Juniorinnen ein Wort mitreden will und erreichte sogar das Podest und kam auf Rang drei. Am Ende kam noch Kathrin an den Start und zeigte eigentlich eine wirklich gute Kür, denn alle wirklich schwierigen Übungen klappten einwandfrei, wenn da nicht die einfachen Figuren ihre Punktzahl nicht so herunter gezogen hätten, dann hätte sie auch strahlend von der Fläche gehen können, dennoch konnte auch sie ihre Bestleistung steigern und kam am Ende auf 86.20 Punkte und so kann man sagen: Alle Sportler haben ihr Ziel erreicht und konnten sich über die Sommerpause steigern und darum an herzliches BRAVO an alle!

Nikolauspokal 2...
Nikolauspokal 2012 Nikolauspokal 2012
Nikolauspokal 2...
Nikolauspokal 2012 Nikolauspokal 2012
Nikolauspokal 2...
Nikolauspokal 2012 Nikolauspokal 2012
Nikolauspokal 2...
Nikolauspokal 2012 Nikolauspokal 2012
Nikolauspokal 2...
Nikolauspokal 2012 Nikolauspokal 2012
Nikolauspokal 2...
Nikolauspokal 2012 Nikolauspokal 2012

Login