Infos 12/2012

 

Liebe Sportlerinnen, Vereinsmitglieder und Eltern ,

das Jahr 2012 neigt sich dem Ende entgegen und wir dürfen auf ein erfolgreiches Kunstrad- und Vereinsjahr zurückblicken. 

Rückblick

 

In der zweiten Jahreshälfte bestritten vor allem die Aktiven ihre Wettkampfsaison, welche mit der Schweizermeistermeisterschaft, bzw. Weltmeisterschaft im November endete. An der Schweizer Meisterschaft in Altdorf erreichte Amanda Lee den 2. Rang und das 2er Patricia Wild mit Andrea Gyger aus Pfungen erreichten den 1. Platz, den Schweizermeister Titel.

 

 

 

Amanda, sowie das 2er Gyger/Wild qualifizieren sich für die Hallenradsport WM. Diese fand vom 2. - 4. November in Aschaffenburg (D) statt. Amanda Lee platzierte sich auf dem tollen 7. Rang und erreichte ihr persönlich gesetztes Ziel es unter die ersten zehn zu schaffen. Patricia und Andrea schafften es unter die ersten vier und somit in das Finale. Im Finale verpassten sie nur ganz knapp den 3. Platz und beendeten die WM mit dem 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch allen dreien!

Bei den Aktiven nahm auch Melissa Lee mit ihrer neuen Partnerin Rebekka Schmid aus Uzwil teil. Sie bestritten alle Wettkämpfe und erreichten beim Internationen Herbst-Cup in Stäfa bei 10 2er Teams mit einem guten Resultat den 5. Rang.

 

Alle Resultate sind auch auf der Swiss Cycling Hallenradsport Seite ersichtlich.

 

                  

Am 24. November fand der Vorbereitungswettkampf, der Herbst-Cup in Rüti statt. Zum ersten Mal am Start waren die vier Einrad Fahrerinnen Annina, Julie, Lea und Naima. Sie zeigten ihre Kür noch mit ein paar kleinen Fehlern, doch ohne einen Sturz. Im Kunstradfahren starteten in der 1er der Kategorie Lea Bodmer und Luna Hefti und sie erreichten beide einen Podestplatz (2. Rang Lea, 3. Rang Luna). Laura Bodmer in der Kategorie B, platzierte sich bei 15 Sportlerinnen auf dem 8. Rang und bei den Schülerinnen A fuhr Alena Arrer auf den 3. Platz. Chantal Hochuli startete das erste Mal bei den Juniorinnen und erreichte ebenfalls den 3. Rang. Kathrin Habegger belegte knapp hinter Saskia Schäffler aus Dürnten den 5. Platz. Chantal startete auch das erste Mal im 2er, zusammen mit Saskia Schäffler in der Junioren

Kategorie. Sie platzierten sich hinter Seitz/Hämmerli aus Stäfa auf Rang 2. Die eine oder andere Kür klappte noch nicht ganz gut, doch wie es der Wettkampf aussagt, es handelt sich um einen Vor-bereitungswettkampf um zu schauen wo man steht und zählt auch noch nicht zu den Swiss Cup Qualifikationen der Schüler und Junioren. Julia Arrer hatte sich leider ein paar Wochen vorher verletzt und konnte an diesem Wettkampf noch nicht teilnehmen.

 

Zum Abschluss dieses Jahres nahmen unsere Fahrerinnen der Schüler Kategorie am Niklaus Pokal in Oberbüren und die Juniorinnen am  Weihnachtsmeeting in Herrliberg teil. Diese beiden Wettkämpfe zählen bereits zu den Swiss-Cup Qualifikationen 2013. Die genauen Resultate können ebenfalls auf der Swiss-Cycling Homepage entnommen werden. Es gab auch am Niklaus wieder ganz tolle Leistungen, besonders zu erwähnen ist der 1. Rang von Alena, sie setzte sich gegen 25 Sportlerinnen durch, wie auch Lea Bodmer, sie erreichte mit einer schönen Kür und einer sehr guten Punktzahl den 2. Rang.

 

Chantal im 1er und im 2er mit Saskia, wie auch Kathrin bei den Junioren, sowie Alena, Julia und Lea bei den Schülern haben sich bereits für den Swiss-Cup 2013 qualifiziert.


Ein Highlight im Dezember war natürlich auch unser Chlausabig. Bei einem schönen Feuer, Punsch und über dem Feuer gebratenem Schlangenbrot durften wir die winterliche Stimmung geniessen. Wir freuten uns sehr, dass der Samichlaus Zeit hatte uns in Hombrechtikon zu besuchen und den Sportlerinnen neben grossem Lob und auch ein wenig Tadel etwas mitbrachte. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Organisatoren Ursi mit Familie und Angie Bolliger.

 

Im Januar geht es mit den Wettkämpfen auch gleich weiter und zwar am 19. Januar mit dem Regio-Cup 1. Runde in Rüti und dann die zweite Runde am Sonntag, 3. Februar in Hombrechtikon. Die Termine für das neue Jahr sind bereits auf unserer neu gestalteten Homepage www.kunstrad-hombrechtikon.chunter der Rubrik Termine ersichtlich. Wie es der Briefkopf zeigt, ist auch unser neues Logo fertig gestellt, welches nun laufend unser bisheriges ersetzen wird.

 

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch noch den Trainerinnen für ihren grossen Einsatz danken, wie auch allen Sportlerinnen für ihren Fleiss und ihre tollen Leistungen in diesem Jahr gratulieren. Das Niveau ist je nach Kategorie sehr unterschiedlich und so haben alle, auch wenn es nicht für einen Podestplatz gereicht hat, einen grossen Einsatz gezeigt!

 

Im Namen der Kunstradfahrer Hombrechtikon wünsche ich euch allen ganz Frohe Festtage und alles Gute, Liebe & Gesundheit für das kommende Jahr.

 

Herzliche Grüsse

 

Doris

Präsidentin

 

Login