Sirnacher Frühlingscup 2013

5 neue Bestleistungen in Münchwilen

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Kunstradfahrerim thurgauerischen Münchwilen zum Sirnacher-Frühlings-Cup.

Am Samstag waren die Junioren am Start und zeigten ihr mit viel Fleiss ihr antrainiertes Können. Zuerst war das Zweier mit Chantal und Saskia auf der Fläche und zeigten mit einer neuen Bestleistung von 73.4 Punkten eine wunderschöne Kür, auch klappte das erste Mal die Standdrehung einwandfrei. Dank ihrer guten Leistung führen sie nach wie vor die Rangliste für die Junioren-Europamiesterschaft in Altdorf deutlich an.

Anschliessend waren die Einer dran. Kathrin zeigte wiederum bis zum Schluss eine solide und sichere Kür, musste aber am Ende bei der letzten Übung Prozente hinnehmen und kam so mit 91.05 Punkten auf Rang 11. Chantal konnte ebenfalls eine schöne Kür zeigen und konnte wegen kleinen Patzern die 100-Marke noch nicht ganz knacken, kam aber dank einer neuen Bestleistung von 97.23 Punkten auf Rang 9.

Am Sonntag Morgen starteten die ganz Kleinen. Luna fuhr wie gewohnt sehr sauber, hatte aber mit der Zeit etwas Mühe und musste so wertvolle Punkte verschenken und kam mit 21.4 lediglich auf Rang 12. Anschliessend trumpfe dafür Lea auf und fuhr eine einwandfreie Kür und erreichte mit 4.02 Punkten Abzug eine neue Bestleistung von 34.98 Punkten und durfte sich weit vorne auf Rang 4 einreihen. Ihre Schwester Laura konnte während 4 Minuten eine tolle Kür zeigen, dann aber versagten die Nerven und sie musste drei Stürze hinnehmen und musste sich weit abgeschlagen auf Rang 26 einordnen.

Am Sonntag Abend kamen dann noch Julia und Alena dran. Julia hat mit einer stark gesteigerten Kür eine neue Bestleistung vom 68.21 Punkten und Rang 8 geholt. Alena fuhr ihre Kür sehr sauber und konnte in dieser Saison als erste Schülerin die 80 Punkte-Grenze knacken und durfte dank ihrer neuen Bestleistung von 82.29 Punkten auf dem Podest auf Rang 2 einordnen hinter einer Österreicherin.

Herzliche Gratulation an alle!